06.01.2018: Feierliche Inthronisation

Prinz Marcel „Der Flammende Niederberger“ und Confluentia Rebecca werden am 06.01.2018 in der Rhein-Mosel-Halle feierlich „vereidigt“.

Nicht nur das „närrische Gefolge“ des Tollitätenpaares werden Prinz und Confluentia auf die Bühne begleiten, sondern auch der Rhenser Fanfarenzug und viele Abordnungen der Niederberger Vereine.

Am 07.01.2018 findet dann um 9.33 Uhr ein Gottesdienst mit dem neuen Tollitätenpaar in St. Pankratius Niederberg statt. Anschließend ist ab 11.11 Uhr im Sportpark Ko-Niederberg der Prinzenempfang.

Schon am frühen Nachmittag geht es dann zu der nächsten Veranstaltung in die Rhein-Mosel-Halle. Der Kalender für die nächsten fünf Wochen ist bis zum Rande gefüllt. Es wird schwierig für Prinz, Confluentia und Gefolge sein, alle zugesagten Termine pünktlich einzuhalten. Erschwerend könnte hinzukommen, wenn das Hochwasser sich noch weiter verbreiten würde.

Generaloberst Werner Emmerich

Danke für zahlreiche Spenden

Das Närr. Corps Blau-Weiss Ko-Niederberg bedankt sich bei einer Vielzahl von Spendern, die aus Anlass unseres 55-jährigen Bestehens und/oder der Stellung des Tollitätenpaares in der Session 2017/2018 uns kleinere und auch größere Spenden überwiesen oder auch in bar gezahlt haben.

Ich persönlich wurde mehrmals von Spendenwilligen gerügt, dass hier auf der Homepage keine Bankverbindung angegeben sei. Dies soll sich hiermit sofort ändern. Unsere Bankverbindung lautet:

Sparkasse Koblenz
IBAN: DE61 5705 0120 0044 0004 20
BIC: MALADE51KOB

Wer uns also unterstützen möchte, hat nun die Möglichkeit hierzu. Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch auch eine Spendenquittung.

Generaloberst Werner Emmerich

10.11.2017: Besuch im Fernsehstudio vom TV-Mittelrhein

Vom TV-Mittelrhein erhielten wir die Einladung mit Prinz, Confluentia und Gefolge zu einem Besuch im Fernsehstudio. Für viele von uns war es erstmalig, ein Fernsehstudio von innen zu sehen. Auch war man überrascht, wie „locker“ die Moderatoren waren und Gespräche mit dem Gefolge führten.

Selbstverständlich wurden auch Aufnahmen mit Prinz und Confluentia sowie der Vereinsführung gemacht, die dann auch umgehend in der Sendung „Live ab 6“ ausgestrahlt wurden.

Vom Lions-Club Koblenz, vertreten durch Detlef Schöning, wurde uns dann für unsere Jugendarbeit noch ein Scheck über 1.111,00 Euro überreicht. Der Vorstand bedankt sich beim Lions-Club für diese Spende.

Generaloberst Werner Emmerich

4.11.2017: Großes Event -55 Jahre NC, Verleihung des Ordens PLC, interne Vorstellung Tollitätenpaar und Hofstaat bei Hanko

Das Närr. Corps Blau-Weiß Ko-Niederberg wurde in diesem Jahr 55 Jahre alt. Dies war mit ein Grund, warum das NC zu seinem Event eingeladen hatte. Ein weiterer Grund war die Verleihung des Ordens Pour le Carneval. Der Höhepunkt an diesem Abend sollte dann die interne Vorstellung des Tollitätenpaares für 2017/2018 werden.

Die Vorbereitungen für diese Veranstaltung begannen bereits vor rd. 2 Jahren und wurden federführend von dem 1. Vors. und Primus Inter Pares Otto Fischer und dem Präsidenten Bernd Müller durchgeführt.

Man kann es eigentlich gar nicht beschreiben, was das Närr. Corps hier auf die Beine gestellt hat, man muss es erlebt haben.

Begonnen hat die Veranstaltung im Autohaus Hanko in einem nicht wieder zu erkennenden Verkaufsraum, der einem großen Ballsaal glich. Dies ist zum großen Teil dem Team von dem Koblenzer Gastronom Kenan Tayhus zu verdanken, der es immer wieder versteht zu „zaubern“. In Verbindung mit der Beleuchtung und Beschallung durch RPR ist ein Meisterwerk für Auge und Ohr geschaffen worden.

Mein ganz besonderer Dank geht an die Eheleute Hakvoort, die uns dies in ihrem Hause ermöglichten. Nicht vergessen möchte ich, mich bei Albert Breiing zu bedanken, der uns schon in der Vorbereitung immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stand.

Begonnen hat der Event mit dem bekannten Opernsänger Johannes Kalpers mit „So ein Tag, so wunderschön wie heute“. Es schlossen sich vereinsinterne Ehrungen und Beförderungen an. Nach dem Gardetanz durch unsere Tanzgruppe wurde dann das Essen durch das Einstein-Team serviert.

Zum Auftakt des 2. Aktes sang Johannes Kalpers Melodien aus „Maske in Blau“. Bei der Verleihung des Ordens Pour le Carneval gab es dann einmalig in der Geschichte des Närr. Corps vier Ordensträger von denen diesmal zwei Personen aus den eigenen Reihen kamen. Ordensträger in diesem Jahr wurden Peter Gies, Günter Pauli, Bernd Müller und Werner Emmerich. Zu den Gratulanten gehörten außer den Vereinsvertreten auch der AKK Präsident Franz-Josef Möhlich, der Oberbürgermeister von Koblenz, Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, der Oberbürgermeister von Aachen (der Gründungsstadt unseres Vereins) Marcel Philipp sowie viele weitere Gäste.

Der Obermessdiener Andreas Schmitt aus Mainz, auch bekannt als Sitzungspräsident von Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht, brachte einen „gewichtigen“ Beitrag auf die Bühne.

Danach wurde das Publikum durch den Aachener AKV-Ehrenpräsident Dr. Dirk von Pezold, mit seinem großen Hit vom Lennet Kann begeistert. Im Gegenzug sorgte dann Manfred Gniffke mit dem „Dat Kowelenzer Schängelche“ weiter für Stimmung im Festsaal.

Zum Auftakt des 3. Aktes sang Johannes Kalpers „Als ich einst Prinz war von Arkadien“ und so langsam nahte nun der eigentliche Höhepunkt des Abends. Der Hofnarr Fabian Pattar betrat die Bühne und kündigte mit gekonnten Reimen das Tollitätenpaar mit Gefolge an. Der Rhenser Fanfarenzug führte nun alle Uniformierte mit dem Einmarsch auf die große Bühne auf der sich nun weit über 100 Personen befanden.

Als dann der Hofmarschall das neue Tollitätenpaar vorstellen wollte, stellte er fest, dass es nicht mit einmarschiert und nicht auf der Bühne ist. Ja wo sind dann Prinz und Confluentia, hörte man den Hofmarschall rufen ? Mit den Klängen „Oh wie bist Du schön“ und „Einmal Prinz zu sein“ schwebten dann Confluentia und Prinz auf einer Schaukel in die Narrhalla ein.

Prinz Marcel, Der Flammende Niederberger, und Confluentia Rebecca begrüßten dann ihre Untertanen. Aufgrund besonderer Verdienste ernannten dann beide einige Auserwählte in den Hofstaat und zeichneten diese mit einem Orden aus.

Bevor dann Bruce Kapusta mit seiner Trompete zum Abschluss des offiziellen Teils den Saal begeisterte, trat die Showtanzgruppe aus Wallersheim mit dem neuen, atemberaubenden Tanz auf.

Begleitet wurde die Veranstaltung den ganzen Abend von der Showband Michael Fischer.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle noch bei den vielen Spendern an dem Abend, aber auch bei denen, die uns einen lieben „Gruß“ auf unser Konto geschickt haben. Unser Konto steht Ihnen noch zu jeder Zeit offen, um einen lieben „Gruß“ zu schicken.

Generaloberst Werner von Emmerich

Mediathek TV-Mittelrhein:

Tollitätenpaar 2017/2018

Unser Verein, dass Närr. Corps Blau-Weiß e.V. Koblenz Niederberg, stellt in der Session 2017/2018 das Tollitätenpaar der Stadt Koblenz

Wir freuen uns sehr, dass uns die AKK das Vertrauen geschenkt hat, dass Tollitätenpaar der Stadt Koblenz für die Session 2017/2018 zu stellen. Schon Jahre vorher hatten wir uns für diese Aufgabe beworben. Als wir dann den Zuschlag erhielten, wurden schnellstmöglich vom Vorstand Gespräche mit den Kandidaten für das Amt der Tollitäten, der Pagen und des Hofnarren aufgenommen um abzuklären, ob sie dann tatsächlich hierzu bereit wären und auch die nötige Freizeit (Urlaub) von ihrem Arbeitgeber bekommen würden.

Das Närr. Corps Blau-Weiß e.V. Ko-Niederberg präsentiert Ihnen folgende Mannschaft:
Prinz Marcel, der Flammende Niederberger (Marcel Müller)
Confluentia Rebecca (Rebecca Fläschenträger)
Page Linda Hartel
Page Julia Müller
Hofnarr Fabian Pattar

Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen sie bitte aus unserer Pressemappe, die hier (5,7 MB) hinterlegt ist. Bei diesem Tollitätenpaar handelt es sich um das jüngste jemals in Koblenz vorgestellte Tollitätenpaar.

Bevor die Namen der Öffentlichkeit bekanntgegeben werden konnten, waren zunächst noch einige Hürden zu nehmen. So waren wir zum Beispiel am 17.10.2017 mit einem ganz kleinen Kreis beim OB der Stadt Koblenz, um uns dort sein O.K. zum Tollitätenpaar zu holen. Diese Hürde war aber schnell genommen, als er „Seine Lieblichkeit“ Confluentia Rebecca erblickte. Auch Prinz Marcel hat es ihm angetan.

Bevor dann die Pressekonferenz am 26.10.2017 stattfand, musste noch am 23.10.2017 die Zustimmung vom General eingeholt werden. Wir wurden sehr herzlichst vom Generalarzt Bruno Most, dem Abteilungsleiter A – Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr empfangen. Da auch er sich selbst als Karnevalist bezeichnet und die Reden von dem Tollitätenpaar in Spe ihre Wirkungen nicht verfehlten, ist es dem Generalarzt offensichtlich leicht gefallen, sein „gesehen und genehmigt“ zu erteilen.

Am 25.10.2017 wurden dann das Tollitätenpaar und das Gefolge bei der Delegiertenversammlung der AKK vorgestellt und fand (wie man von den Besuchern hörte) großen Zuspruch. Die Herren des Gefolges erschienen alle im schwarzen Anzug mit NC-Fliege und Zylinder, die Damen des Hofstaates im einheitlichen Kleid.

Am 26.10.2017 fand dann die Pressekonferenz im Forum Confluentes und somit die Vorstellung in der Öffentlichkeit statt. Ich glaube sagen zu dürfen, dass dieses junge Tollitätenpaar (zusammen 54 Jahre) die Anwesenden begeistert hat. Der AKK-Präsident Franz-Josef-Möhlich fand sehr nette und freundliche Worte im Hinblick auf das Tollitätenpaar aber auch an das Närr. Corps Blau-Weiß selbst und wies auf die hohe Zuverlässigkeit und die Traditionspflege hin, die im Wesentlichen durch den Vorsitzenden, den Taunus Löwen Otto Fischer, seines Zeichens Primus Inter Pares, verkörpert wird.

Werner Emmerich

28.10.2017: NC-Golftunier für Jedermann Jakobsberg Boppard

Zu dem Einladungsturnier der AKK und des NC hatten sich 18 Flihgts (Gruppen mit jeweils 4 Spieler/innen, unterteilt nach GolferIn u NichtgolferIn)angemeldet.

Nach launiger Begrüßung durch den Präsidenten der AKK, Franz-Josef Möhlich, und der Einführung über die wichtigsten Golfregeln durch den PRO u Golf-Manager MCFadden ging es an die Auswahl der Schläger und Bälle. Die Fragen nach wieviel Schläger brauche ich oder warum soll ich 6-7 Bälle mitnehmen, wurden von den „Profis“ vor Ort geklärt.

Das Turnier begann pünktlich um 10.00 Uhr mit dem Kanonenstart. Die Teams hatten unterwegs auf der „Tour“ viel Spaß und waren mit entsprechendem Ehrgeiz unterwegs. Nach 3 Stunden konnte das Turnier beendet werden. Es ging ohne jegliche Verletzungen (Ball am Kopf, sorry)über die Bühne. Einen Ausrutscher der besonderen Art legt unser Zuschauer Werner Emmerich hin. Ein von Prinz Marcel in die Botanik geschlagenen Ball wollte er suchen(dies ohne seinen Schäferhund),jedoch plötzlich schlug ihm der Golfplatz ins Gesicht. Fazit: Ball nicht gefunden, Klamotten versaut, keine Verletzungen erlitten. Ein echter NC-ler!!!

Unterwegs konnte man die eine oder andere Bemerkung hören,hier eine Auswahl:
Wieso treffe ich das kleine Ding nicht.
Ich stand zu nah am Ball – nach dem Abschlag!
Golf mit Alkohol ist schöner,macht mich viel gelenkiger.
Das sind hier vielleicht weite Strecken und die muß ich alle laufen.
Ich habe abgeschlagen, jedoch habe ich den Flug des Balles nicht verfolgen können. Wahrscheinlich liegt er im Wald oder ist noch Richtung Rhein unterwegs.
Ich bin stolz wie Oskar, ich habe ihn getroffen (hatte auch ein längeres Gespräch mit ihm). Stell dir vor, ich habe sogar eingelocht oder geputtet.
Der Platz hat heute mein Spiel nicht angenommen.

Anschließend traf man sich zur Siegerehrung im Golfhouse. Bei Kölsch und Gulaschsuppe ließ man den Tag Revue passieren. Akk-Präsident Franz-Josef Möhlich begrüßte besonders unser Tollitätenpaar Prinz Marcel und Confluentia Rebecca und wünschte viel Freude und Spaß in der Session 2017/2018.MC Fadden ehrte dann die Sieger des Turniers. Ein NC-ler muß wohl morgens von einem Fotoblitz motiviert worden sein, denn unser Hoffotograf Christoph Kohl gewann neben einem Pokal einen Gutschein für die Erlangung der Platzreife auf der Golfanlage Jakobsberg.Wir wünschen dem Sieger „ein schönes Spiel“.

Eine besondere Überraschung hatte unser Tollitätenpaar für alle TeilnehmerInnen des Turniers. Jeder SpielerIn erhielt einen von den Tollitäten signierten Golfball. Super Idee.

Das war ein weiteres Highlight in der noch sehr jungen Session und reihte sich nahtlos an das erste Turnier im September an.

Ein dreifach Kowelenz Olau wünscht der Mitorganisator der Golfturniere.

Dieter Hartenfels

 

26.10.2017: Pressevorstellung im Forum

Herzlich willkommen auf der neuen Homepage unseres Närrischen Corps Blau-Weiß e.V. Ko-Niederberg

Wie viele von Ihnen sicherlich festgestellt haben, war die Homepage von unserem NC etwas in die Jahre gekommen und konnte mit ihren Datenbanken nicht mehr, oder nur mit sehr großem Aufwand, die heutigen, modernen Endgeräte, ob nun PC, Tablet, oder Smartphone, bedienen.

Nach längerem Suchen sowohl in den eigenen Reihen als auch außerhalb, haben wir nun jemanden gefunden, der sich federführend um das Projekt neue Homepage NC Blau-Weiß e.V. kümmert. Ihm zur Seite steht ein kleines Team, was sich um die Inhalte bemühen wird.

Es wurde auch höchste Zeit, denn aktuell steht unser Verein in den Startlöchern das Tollitätenpaar von Koblenz für die Session 2017/2018 zu stellen. Hier gibt es sicherlich viel zu informieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir jetzt zum Start noch nicht alle Bereiche zu 100 % bedienen können und auch aus der Vergangenheit nicht sofort alle Daten der alten Homepage eins zu eins übernehmen werden. Dies wird zum großen Teil nach und nach geschehen, aber die Aktualität hat für Vorrang.

Generaloberst Werner von Emmerich